Schlagwort-Archive: Mäcke Häring

Nominierung Dezember 2013: Michael Schröter: Mäcke Häring: Die Jagd nach dem Kristallschädel

nominierungdez13Berlin der späten Zwanzigerjahre. Eine Zeit, so scheint es, wie für einen Comic von Michael Schröter geschaffen… Das zweite Abenteuer von MÄCKE HÄRING, dem Berliner Privatdetektiv, verfasst und gezeichnet vom ehemaligen MOSAIKzeichner Michael Schröter, liegt nun vor.

„Auf der Jagd nach dem gestohlenen Maya-Kristallschädel einer Ufa-Schauspielerin geht’s zu rauschenden Bällen, Jazz-Partys und okkulten Versammlungen, doch auch durch zwielichtige Eckkneipen, vorbei an Kneipenschlägereien zwischen Hamburger Zimmerleuten und kriminellen Berliner Ringvereinen, samt Machtdemonstrationen der Nazis. Mit Hilfe seines erlebnishungrigen Protagonisten, der nebenbei als Chauffeur und Laufbursche der (fiktiven) Stummfilm-Schauspielerin Heda Juntau arbeitet, lässt Schröter ein Berlin lebendig werden, dass Joachim Ringelnatz einst so beschrieb: „Sausende Lichter / Tausend Gesichter / Blitzen vorbei: Berlin. / Übers Gewässer / Nebelt Benzin.“…“ (Zitat Lars von Törne am 12.08.2013 im TAGESSPIEGEL).

Michael Schröter gelingt es unglaublich spielerisch-leicht, sich ins Milieu/“Milljöh“ der Zwanzigerjahre hineinzuversetzen und den Leser dorthin mitzunehmen. Man wünscht sich hinein in diese vermeintlich aufregend bunte und facettenhafte Welt und ist gleichzeitig ob Schröters Erzählkunst dort gefangen.

Das erinnert nicht nur an den oft in Besprechungen zum Band bemühten Heinrich Zille, vielmehr tritt hier offenbar ein anderes Vorbild zu Tage: Der Meister und Erfinder der Graphic Novel, Will Eisner und dessen New Yorker Geschichten.

Erwähnenswert auch Schröters eigenwilliger Zeichenstil, der sich FAST nahe am Scribble bewegt und so viel Authentizität und Bewegung ausstrahlt, passend zur turbulenten, actiongeladenen Handlung.

Wir Comicgärtner gratulieren zur Nominierung und freuen uns auf NEUE Mäcke Häring-Abenteuer!

thowi

http://www.michaschroeter.de

Mäcke Häring – Die Jagd nach dem Kristallschädel erschienen im Selbstverlag, 84 Seiten im Softcover für 18,50 EUR
ISBN 978-3-00-042598-1

maecke_haering_Slidermaecke-haering-3

Michael Schröter

MS2Michael Schröter: geboren und wohnhaft in Berlin Prenzlauer Berg. Er war Szenenbild-Assistent beim Fernsehen der DDR (1983 – 1986). 1987 kam er als Figurenzeichner zum MOSAIK. Er zeichnete an Heften der Orang-Laut-Serie und der Japan-China-Serie mit, letztmals am Heft 1/90. Danach arbeitete er bei Hahn-Film, bevor er 1997 erneut als Zeichner zum MOSAIK kam. Er zeichnete in dieser Zeit an der Wido-Wexelgelt-Serie und den ersten beiden Heften der Orient-Express-Serie mit. Seit 1998 arbeitet er als freier Grafiker. Bis 2011 erschienen wöchentlich Abrafaxe-Onepager von ihm im „Berliner Kurier“. Bücher:
„Mäcke Häring – Die Jagd nach dem Kristallschädel“ (2013)
„Ein Häring unter Haien – Eene Kriminaljeschichte aus Berlin“ (2011)
Sonstiges:
-Fortsetzungs-Comic im Magazin NITRO „Mäcke Häring – Die Jagd nach dem Kristallschädel“
-Illustrationen für die New Yorker Zeitschrift Communications of the ACM, (1998 – 2004)
-Zeichner bei der Comicumsetzung „Lolle – Berlin, Berlin“
-Storyboarding für Dickes Film
Wandgestaltung u.a. in der Bar Nemo & im Café Meta
(ehemals Falkman)
Michael Schröter wird im Comicgarten 2013 am MOSAIK-Stand seinen neuen Comic “Mäcke Häring + Die Jagd nach dem Kristallschädel” mitbringen, signieren und auch den neuen MOSAIK-Sammelband 69, in dem ein Porträt über ihn im Anhang zu finden ist.
http://www.michaschroeter.de