Schlagwort-Archive: Fantasy

Josefine Gottwald aus Dresden

insanityJosefine Gottwald ist eine Dresdner Fantasy-Autorin. Den ersten Teil ihrer Fantasy-Reihe „Die Krieger des Horns“ veröffentliche sie mit 15 Jahren im Machtwortverlag. Ihre Helden, die auf einer Ranch leben, müssen darin die Träume der Menschen retten: die letzten Einhörner. Entschlossen kämpfen sie gegen düstere Mächte und schwarze Magie, schließlich reisen sie durch ein Portal in eine fremde Welt. In diesem Jahr erscheint die dritte Fortsetzung. Daneben schreibt Josefine Gottwald Kurzgeschichten, Artikel und Rezensionen, veröffentlicht einen Autoren-Ratgeber, mehrere Ebooks und produziert derzeit ihr erstes Hörbuch. Auch privat liebt sie Pferde und ferne Länder: Oft reitet sie stundenlang durch die Natur und wenn sie Zeit findet, reist sie um die Welt – immer auf der Suche nach neuen Geschichten.Im Comicgarten 2013 wird sie aus ihren Büchern lesen.

Web: www.josefinegottwald.de und www.ewigewelten.de

Buchlesung mit Fantasy-Autorin Josefine Gottwald

schimmelIm 2013er Comicgarten wird es eine weitere Lesung geben. Josfine Gottwald liest aus ihren Büchern. Josefine arbeitet als freie Autorin und lebt in Dresden. Sie wurde 1988 in Jena geboren und wuchs in Altenberg im Erzgebirge auf. Die romantische Landschaft – Wälder, Felsen und Berge – inspirierten sie schon früh zu mystischen Geschichten. Den ersten Teil ihrer Fantasy-Reihe „Die Krieger des Horns“ schrieb sie mit 14 Jahren. In diesem Jahr erscheint die dritte Fortsetzung. Daneben schreibt Josefine Gottwald Kurzgeschichten, Blogs und Rezensionen; veröffentlicht einen Autoren-Ratgeber, mehrere E-books und produziert derzeit ihr erstes Hörbuch. Privat liebt sie Pferde und ferne Länder: Oft reitet sie stundenlang durch die Natur und wenn sie Zeit findet, reist sie um die Welt – immer auf der Suche nach neuen Geschichten.

Links: http://about.me/josefine.gottwald

http://www.ewigewelten.de

Angelika Barth (PIRU)

piru„Was haben ein Schreibtisch und ein Rabe gemeinsam?“
Natürlich Edgar Allan Poe. Er schrieb auf Ersterem über Letzteres.
Und was hat Jener mit Puppen und Comics zu tun? Nichts. Aber
natürlich Angelika Barth. Sie vereint die hohe Kunst der dunklen Phantastik mit einem gezielten Pinselstrich sowie exakter Nadelführung. Zwischen Stoffen und Papier bannt sie undenkbare Alpträume und wandelt dabei zwischen den Altmeistern der Düsternis.
Doch wohin mit einem Geist, der nicht ruhen kann? Am besten dahin, wo er gebraucht wird. Und so setzt Angelika ihr Talent heute ein, um Büchern einen besonderen Glanz und Fans große Augen zu verpassen. Zusammen mit Freunden und dem kleinen Projekt „Anthology“ gestartet, illustriert sie heute Websites, Firmenlogos, Album-Covers und Bücher, u. A. „Geheimnisvolle Bibliotheken“ (erschienen im Torsten-Low-Verlag). http://marraskuuveri.deviantart.com

Lesung: Carolin Gmyrek: „Bibliotheken“

gmyrekLESUNG IM COMICGARTEN 2013:

Bibliotheken. Sie beherbergen die Tore in tausend andere Welten. Zwischen ihren Regalen treiben Geister, Dämonen und Kobolde ihr Unwesen und nur hier können Cthulhu und Superman friedlich nebeneinander stehen. Auf weißem Papier und in schwarzer Tinte findet ihr Schrecken, Alpträume und seelische Qualen … und irgendwo auch mal ein abgetrenntes Bein.

Carolin Gmyrek, Mitautorin und Herausgeberin des gerade erst erschienenen Buches „Geheimnisvolle Bibliotheken“ im Torsten Low Verlag, ist eine lokale Nachwuchsautorin, die sich  dem Fantasygenre verschrieben hat.

Mit dabei hat sie fantastische Geschichten zum Schmunzeln und Nachdenken, halbverfaulte Zombies, betrunkene Zentauren und mächtige Götter, die merkwürdigerweise alle in ihre Tasche passen, ohne sich jeweils auf die Füße zu treten.

Link zu den „Bibliothken“: http://verlag-torsten-low.nr1-shop.net/?go=detail&ai=6702&ps=3232&subid=3237