Stefan Dinter

DinterWir freuen uns wieder auf STEFAN DINTER im Comicgarten 2013! Stefan ist ein deutscher Illustrator und Comiczeichner. Er lebt und arbeitet in Stuttgart. Dinter arbeitet bei seinen Comics oft im Team, besonders mit seinen Brüdern. Zu dritt gestalteten sie die Sigurd-Parodie Bolf – Akim Asylum, den Tarzan-Spoof Knurf – Held der Grünen Hölle und ihren bis dato größten Erfolg, Die Kleinen Mutterficker (5 Bände), alle für den Hamburger Zwerchfell Verlag. Für den Stuttgarter Dino-Verlag entstand mit dem gleichen Team (plus Kim Schmidt) 1998 die TV-Adaption Ein Heim für Aliens. Mit seinem Bruder Jan betreute er ab 2001 den wöchentlichen Mutterficker-Spin-Off-Strip Hangin‘ Out, der in der Jugendzeitschrift YAM! abgedruckt wurde. Mit Isabel Kreitz und Eckart Breitschuh erschuf Dinter 2000 bis 2002 die Comicreihe Mabuse, eine Fortsetzung der Romanserie von Norbert Jacques beim Carlsen Verlag. Von 2004 bis 2007 gestaltete er zusammen mit Holger Bommer, Christopher Tauber und Jan Dinter den wöchentlichen Abenteuercomic Elli Scout für die Jugendseite Junge Szene der Stuttgarter Zeitung. 2008 erscheint in Zusammenarbeit mit Naomi Fearn die Comicadaption des Jugendromans Katie Cat bei Egmont Ehapa. Als Letterer arbeitet Dinter zusammen mit Thomas Groß seit 1998 für den Carlsen Verlag und den Ehapa Verlag. Dinter ist seit 2000 für den Zwerchfell Verlag als Redakteur tätig und betreut unter anderem die Reihen Zuckerfisch von Naomi Fearn, Disco Amore von Christopher Tauber und Krigstein von Haimo Kinzler.

http://dinterillustration.blogspot.de