2014 dabei: Matthias Lehmann

lehmannMatthias Lehmann (aka Comicmatscher) gehört wohl zu den aufstrebensten und wandelbarsten Talenten der deutschen Comic- und Kinderbuchszene. Neben vielen limitierten Eigenproduktionen, die er unter dem Namen „Zeter&Mordio“ veröffentlichte, brachte „die Verlagsgesellschaft“ seinen 2009 entstandenen Diplomcomic „Bohne und Hase“ heraus. Bohne und Hase sind beste Freunde und leben im Stolperwald, wenn sie nicht gerade Abenteuer in Rom, im Weltall oder in Japan erleben und dabei auf so manch seltsame Gestalten treffen. (Nasenkäfer, der erstaunliche Elefant…) 2011 erscheint das erste Kinderbuch „Juri hebt ab, Gewimmel am Himmel“ beim „Leiv Verlag“, das die unzensierte Wahrheit von Juri Gagarin in Form eines Wimmelbildbuches erzählt und dabei natürlich auch nicht die Außerirdischen unerwähnt lässt, die den ersten Flug ins Weltall fast vereitelt hätten. Im gleichen Jahr erscheint auch gleich das zweite Kinderbuch „Scholli Ochsenfrosch“ von Kerstin Hensel, zu dem Lehmann die liebevollen Bilder besteuerte, welche die Geschichte vom redseligen und musikalischen Ochsenfrosch, der sein Herz an das junge Seefroschfräulein Rana verliert, erst so richtig charmant machen.

2012 folgt ein Lehrcomic für Kinder für den Kunstverlag „Prestel“, in dem Lehmann das Leben und Wirken des französischen Malers Claude Monet bebildert. (geschrieben von Monika Horncastle) Zur LBM 2013 konnten wir uns auf ein neues Bilderbuch freuen: „Frau Gute Miene sucht ihr spurlos verschwundenes Glücksgefühl“. Die Geschichte für den „Leiv-Verlag“ stammt von Silke Antelmann. Matthias Lehmann zeichnet die Geschichte einer Frau, die ihr Glücksgefühl verloren hat, eines Hundes mit Namen November, der seine Freunde Oktober und Dezember vermisst sowie die Geschichte einer vorpubertären Prinzessin, die einen neuen Elfenbeinturm möchte. Zum Glück gibt es einen Polizisten, der ihr dabei behilflich ist.

http://comicmatscher.blogspot.de

2084-1